Ästhetische Zahnheilkunde

Ihr Lächeln ist einmalig!

Zähne stellen einen entscheidenden Faktor für die ästhetische Erscheinung und die Wirkung des Gesichtsausdruckes dar. Dazu zählt auch der beim Sprechen und Lachen sichtbare Anteil des Zahnfleisches sowie die optische Wirkung von Füllungen und Kronen. Ästhetische Zahnheilkunde berücksicht in besonderer Weise den Wunsch des Patienten nach einer optisch ansprechenden Wirkung der Zahnsituation.
Dabei werden neben den Schneidezähnen auch die manchmal noch sichtbaren Seitenzähne berücksichtigt. Eine Harmonisierung der natürlichen Situation ist ebenso möglich, wie die Korrektur von farbauffälligen Füllungen, die Verbesserung sichtbarer Kronen, der Ausgleich von starkem Zahnabrieb oder Wiederherstellungen nach Zahnverletzungen.

Ästhetische Korrekturen

Behandlungswege sind z.B. Zahnaufhellungen, keramische Schalen (Veneer) oder Kronen zur Farb- und Formkorrektur der Schneidezähne, farbgetreue Wiederherstellungen durch Kunststofffüllungen oder Keramikeinlagefüllungen. Auch Zahnfleischrückgang kann nach ästhetischen Gesichtspunkten problematisch sein und den Wunsch nach Verbesserung der Gewebesituation mit sich bringen.

Amalgamalternativen

Bei optisch unvorteilhaften dunklen Amalgamfüllungen bestehen mehrere Möglichkeiten der Verwendung farblich natürlich wirkendender Füllungsmaterialien. Unter Berücksichtigung der Belastung am jeweiligen Zahn stehen Keramikinlays für die Versorgung durch Einlagefüllungen oder Composite für die Füllungstechnik zur Wahl.

Zahnaufhellung durch Bleaching

Strahlend weiße Zähne sind ein eher seltenes Geschenk der Natur. Optische Aufhellung des Zahnschmelzes ist heute möglich und durch vielfache Anwendungen bewährt. Zu dunkle Einzelzähne aufzuhellen ist ebenso möglich, wie das Bleichen aller sichtbaren Zähne.

Wie der Zahnarzt berät
Nach genauer Untersuchung des Zahnbestandes und Zahnfleisches, wobei mögliche Schädigungen an besonders empfindlichen Geweben ausgeschlossen werden müssen, kann der Zahnarzt eine Bleichbehandlung empfehlen. Auch über die Ursache der Verfärbung und das erzielbare Ergebnis möchten wir Sie vor der Behandlung informieren, denn nicht alle Arten von Verfärbungen sprechen auf eine Bleichbehandlung an.

Wie die Behandlung verläuft
Zunächst werden vorhandene äußere Verfärbungen durch Politur entfernt. Diese professionelle Zahnreinigung (PZR) ist eine unabdingbare Voraussetzung des Zähnebleichens. Durch eine im Labor hergestellte und auf die Zähne individuell angepaßte Schiene, dem Träger des Bleichmittels, werden genau vorbestimme Zahnflächen gebleicht, die angrenzenden Gewebe aber vor Beeinträchtigung geschützt. Eine erste sichtbare Wirkung ist nach wenigen Tagen zu erwarten.